Skip to main content

Wimpernverlängerung selber machen

Fingerfertigkeit ist für eigene Wimpernverlängerungen gefragt

wimpernverlaeungerung-muenchen-besonderer-anlassSchöne, lange Wimpern: Welche Frau träumt nicht von einem solchen Bild? Lange Wimpern verleihen den Augen viel mehr Ausdruck und entsprechen darüber hinaus unserem heutigen Schönheitsideal. Daher ist das Interesse an einer Wimpernverlängerung nicht umsonst so groß. Doch die Kosten werden oft am Anfang gescheut. Die Lösung ist dann oft, eine Wimpernverlängerung selber machen und die Traumwimpern so zu erhalten.

Allerdings ist das gar nicht so einfach und erfordert eine Menge Fingerfertigkeit und Geduld. Ganz abgesehen von den Materialien, der recht aufwendigen Anbringung und dem Effekt einer solchen Wimpernverlängerung.

Im Folgenden erfahren Sie alles über die Anwendung und die Möglichkeiten eine Wimpernverlängerung selbst zu machen.


Vorteile und Nachteile einer Wimpernverlängerung Zuhause

wimpernverlaengerung-selber-machen-vorteile-nachteileZu den Vorteilen einer solchen Wimpernverlängerung in den eigenen vier Wänden gehören eindeutig die geringeren Kosten.

Zu den Nachteilen gehören der große Aufwand sowie der erhöhte Schwierigkeitsgrad.

Eine Wimpernverlängerung selber machen ist wirklich nicht ganz so einfach. In diesem Fall lohnt sich die Überlegung im Vorfeld, wie geschickt Sie sind und wie viel Geduld Sie aufbringen. Mit Wimpernverlängerungen sind an dieser Stelle aber keine Streifen mit daran befestigten Wimpern gemeint. Diese doch sehr günstige Option gibt es heute sogar in Drogeriemärkten und sorgt für einen dramatischen Augenaufschlag. Dafür ist ebenfalls Geduld erforderlich.

Denn wenn der Streifen mit den künstlichen Wimpern zu nah an den Naturwimpern aufgeklebt wird, werden diese möglicherweise im Anschluss ausgerissen. Ist der Streifen zu weit weg angebracht, entfaltet sich die Wirkung der schönen und langen Wimpern gar nicht erst. Das wäre dann eher eine Option für den Karneval oder für das Oktoberfest.

In der Regel werden bei einer länger haltenden Wimpernverlängerung aber nicht unbedingt Wimpern an einem Wimpernband genommen. Vielmehr sind einzelne Wimpern die erste Wahl für eine professionelle Verlängerung der eigenen Wimpern. An dieser Stelle beginnen die Nachteile, wenn es um eine Wimpernverlängerung selber machen geht.

Die einzelnen Wimpern aus Naturhaar oder die Seidenwimpern müssen mit einer Pinzette exakt an den richtigen Stellen angebracht werden. Selbst die eigentlich einfache Form mit einer künstlichen Wimper pro Naturwimper wird dann schonmal zum Kraftakt.


Wimpernverlängerung selber machen – zeitraubende Aufgabe

wimpernverlaengerung-selber-machen-pinzetteDenn die meisten Frauen haben auf dem Oberlid etwa 150 Naturwimpern. Oder mehr. Das Lid gerade halten, die Pinzette richtig platzieren und dann noch einen schönen Effekt zu erschaffen ist alleine mehr als Schwierig. Eventuell hält eine solche Verlängerung der Wimpern durch die verwendeten Materialien oder durch den Kleber gar nicht so lange.

Daher gilt: Wimpernverlängerung selber machen ist in Ordnung – wenn die künstlichen Wimpern mit einem feinen Wimpernband verwendet werden.

Mit Einzelwimpern wenden Sie sich lieber für einen Termin an unsere Partner. Dann stimmt im Anschluss auch die Optik.


Anwendung: Die Wimpernverlängerung selber machen

Wie geht das überhaupt: eine Wimpernverlängerung selber machen? Nun zunächst einmal sind dafür künstliche Wimpern sowie ein guter Kleber erforderlich. Die Wimpern müssen vor dem Beginn absolut frei von Rückständen der Mascara sein und dürfen nicht mit fett- oder ölhaltigen Produkten behandelt werden.

Im Anschluss werden einzelne Wimpern beim Wimpernextensions selber machen mit einer Pinzette vorsichtig entlang des Wimpernkranzes angebracht.

Wichtig ist bei diesem Schritt, dass Sie nicht zu nah an die natürlichen Wimpern herankommen. Und nicht zu weit weg von diesen sind. Bei ersterem können die Wimpern später mit ausgerissen werden, bei der zweiten Variante sieht die Wimpernverlängerung alles andere als gut aus.

Die richtige Position der künstlichen Wimpern entscheidet am Ende mit darüber, ob die Verlängerung gut oder nur unprofessionell aussieht.


Geduld ist bei der Wimpernverlängerung gefragt

Letztendlich ist das Wimpernextensions selber machen eine Anwendung für Frauen mit sehr geschickten Händen und Geduld. Deutlich einfacher ist eine Wimpernverlängerung, wenn keine einzelnen Wimpern benutzt werden.

Nach dem Anbringen der neuen Wimpern muss der Kleber sehr gut trocknen.

Je nach Produkt und Kleber hält die Verlängerung etwa 3 bis rund 6 Wochen. Nach 3 bis 4 Wochen sollten einzelne Wimpern erneut aufgeklebt werden. Es ist ganz natürlich, dass in den ersten Wochen einige der künstlichen Wimpern ausfallen.

Ein Refill, also das Auffüllen der Wimpern, ist aber deutlich schneller als eine komplette Wimpernverlängerung.

Im Zweifel dauert das Wimpernextensions selber machen in Eigenregie relativ lange. Darüber hinaus müssen Sie wirklich geschickt sein und Geduld haben – schließlich sollen die künstlichen Wimpern ja am Ende genau an der richtigen Stelle sitzen.

Anstatt die Wimpernverlängerung selber machen zu wollen gibt es noch die Alternative zur professionellen Wimpernverlängerung.

Lassen Sie sich bei Interesse von unseren Partnern beraten und freuen Sie sich auf Traumwimpern, die keine Nerven kosten. Buchen Sie Ihren Wunschtermin und genießen Sie die Magie Ihres intensiven Blicks aus langen Wimpern.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *